Biodynamische Therapie – Die Bewegung des Lebens.

Die Biodynamische Methode ist eine Therapieform, die einlädt, in unser Inneres einzutauchen und uns der Vielfalt der Empfindungen von Körper und Psyche zu öffnen. Biodynamik eignet sich vorallem für Menschen die sich selbst tiefer erfahren und entspannen möchten, oder sich emotional weiterentwickeln wollen.

Was ist die Biodynamische Therapie?

In der biodynamischen Therapie werden unterschiedliche Berührungs- und Massagetechniken angewendet.Die Biodynamische Massage, Körpertherapie und Körperpsy­chotherapie wurde von der norwegischen Psychologin und Phy­siotherapeutin Gerda Boyesen (1922 – 2005) entwickelt. Bei der Anwendung ihrer Massagen fielen ihr die unterschiedlichen Bauchgeräusche ihrer Patienten auf, während sie Diese mas­sierte. Um diese Bauchgeräusche besser zu hören, benutzte sie ein Stethoskop, und entdeckte im Zusammenhang die Wichtig­keit des Verdauungstraktes zur Verarbeitung von seelischem und emotionalem Stress. Patienten, welche wässerige Töne während einer Massage hatten, fühlten sich wohler als solche, die keine Bauchtöne während den Behandlungen hatten. Sie beschäftigte sich mit diesem Phänomen und entwickelte spezi­elle Formen von Massagen, die zum Ziel hatten, Spannung in Körper und Psyche zu lösen und zugleich die Bewegungen des Darmes anzuregen. Der enge Zusammenhang zwischen Einge­weide- und Nervensystem ist durch Forschungsergebnisse belegt. Die Wissenschaft erforscht heute das «zweite Gehirn im Bauch», das sogenannte enterische Nervensystem. Dabei stellte man fest, dass die meisten Nervenbotenstoffe, welche Entspannung und Spannung innerhalb des Körpers regulieren, im Bauchraum ausgeschüttet werden.

Wie wirkt die Biodynamische Therapie?

Das Ziel der Biodynamischen Körper-Psychotherapie ist die Wiederherstellung der natürlichen Zirkulation der Lebens­energie. Bei Bearbeitung der verspannten Muskeln, des gestauten Gewebes und der Förderung eines gesunden Atems können verdrängte Emotionen wieder hervortreten und dadurch aufgelöst werden. So kann sich der Körper ent­spannen und die Lebensenergie wieder frei fliessen. Dabei entsteht ein Gefühl von Wohlbefinden, Ausgeglichenheit, Zufriedenheit und Vitalitat. Behandelt wird mit einer Vielzahl von Berührungs- und Massagetechniken, welche eine ener­getisch und psychisch regulierende Wirkung haben. Das Stethoskop ist dabei ein wichtiges Instrument in der Biodynamischen Thera­pie um den Prozess der Behandlung und die Körpersignale genau beobachten und steuern zu können.

Was kann mit der Biodynamischen Therapie behandelt werden?

  • Stressituationen
  • Allgemeine Verspannungen
  • Rücken- und Nackenschmerzen
  • Trauma-Bewältigung
  • Psychischen Problemen
  • Schleudertrauma
  • Schlafstörungen
  • Schwaches Immunsystem
  • Zähneknirschen
  • Rheuma und chronischen Schmerzen
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Schwangerschaftsbegleitung

Biodynamische Therapie Therapeuten, Behandlung und Wirkung der Biodynamischen Therapie, und gegen was Biodynamik hilft.