Die Tage werden kürzer, ungemütlich frostig, oft regnet oder schneit es. Wir sind froh wenn wir das Haus nicht verlassen müssen, und fürchten uns eine Erkältung oder Grippe einzufangen. Ein paar einfache Tipps helfen, damit auch Sie gesund durch den Winter kommen.

Viele sind der Auffassung, Erkältungen und Grippe gehören einfach zu dieser Jahreszeit, so wie die Geschenke unterm Weihnachtsbaum. Vermehrt lässt man sich daher zu einer Grippeimpfung überreden oder nimmt Medikamente ein, die lediglich die Symptome lindern aber keine Grippe/Erkältung heilen. Wirklich gesund ist beides nicht. Zudem hören wir so oft: «In dieser Zeit sind Erkältungen etwas ganz natürliches.» Dem ist nicht so, doch in den Apotheken warten unzählige Präparate auf ihre Abnehmer – wäre ja zu schade wenn alle gesund bleiben würden. Mit einigen Tipps und Tricks lassen sich die Krankheitserreger aber auch natürlich abwehren.

Das Immunsystem natürlich stärken.

Während der Winterzeit ist der Körper einer grösseren Belastung ausgesetzt und daher auch anfälliger für eine ganze Reihe von Viren und Erregern. Das Immunsystem schützt uns vor genau diesen Viren, aber nur, wenn es genug stark ist. Dazu braucht es keine teuren Mittel die unser Immunsystem stärken, der wichtigste Schritt ist diese erhöhte Belastbarkeit wahrzunehmen und sich entsprechend verhalten:

  • Warm anziehen, vor allem Füsse trocken halten
  • In beheizten Räumen (Bus, Zug) Jacke ausziehen – schwitzen vermeiden!
  • Hände waschen, täglich Nase mit Wasser spülen
  • Warm/Kalt – Dusche (Beenden Sie die Dusche mit einem eiskalten Guss)

Gesunde Ernährung und genügend Schlaf.

Auch unsere Ernährung und der Schlaf tragen einen wesentlichen Teil zur Stärkung unseres Immunsystems bei. Denn mangelhafte Vitaminversorgung, zu wenig Schlaf und Bewegung führt dazu, dass sich in unserem Körper zu viele Schlacke, Gifte und Säuren bilden. Der Körper wird dabei anfälliger und sehnt sich eine Erkältung geradezu herbei. Sind wir dann erkältet, reagieren wir – mit Ruhe, Schonkost und Tee welche den Körper wieder frei von Schadstoffen machen (entschlacken). Um unser Immunsystem zu stärken, so müssen wir unserem Körper auch genügend Ruhe/Schlaf gönnen. Die Nächte sind während der Winterzeit länger und dies aus gutem Grund. Unser Körper braucht jetzt mehr Ruhe und Schlaf um genügend Kraft zu tanken, also gönnen Sie sich etwas mehr Zeit im Bett.

Den Geist anregen.

Den Geist regt man an, indem man tut. Auch wenn es in den kalten Wintertagen einige Überwindung kosten mag, zwingen Sie sich raus zu gehen. Die frische Luft macht nicht krank sondern härtet ab und stärkt nicht nur das Immunsystem sondern auch den Geist. Nichts macht uns mehr krank als tagelanges Nichtstun. Ein Spaziergang durch verschneite Wälder oder einen Schlittel-Spass für die ganze Familie. Skitage, Schneeschuhlaufen der Winter hat so einiges zu bieten. Auch wenn Sie zu der eher gemütlichen Sorte gehören, ein Tee/Kaffee an der frischen Luft mit einer warmen Wolldecke – wäre sicher eine Alternative.

Die Seele ruhen lassen.

Die Wintermonate lassen auch ein Jahr zu Ende gehen – und ein Neues starten! Da wir ohnehin mehr Zeit zu Hause verbringen als im Sommer, ist es die ideale Zeit auch mal Inne zu halten. Zeit abzuschliessen und Kraft für Neues zu tanken. Auch mal Nichtstun, die Stille geniessen. Eine Tasse Tee trinken, weiter nichts. Den Fernseher ausgeschaltet lassen, anstelle dessen ein Bad nehmen. Ein Buch lesen, Tagträume aufleben lassen, eine Kerze anzünden, ihrem flackern zusehen. Zufriedenheit empfinden und dabei die Seele ruhen lassen.

Weiterführende Informationen: Bewährte Hausmittel gegen Grippe- und Erkältung.


Gesund durch den Winter, Tipps gegen Erkältung, Immunsystem stärken, Abwehrkräfte stärken, Tipps für die kalten Wintertage