Hypnosetherapie – Der Schlüssel zum Unterbewusstsein.

Bei der Hypnose-Therapie wird mit Hypnose einen veränderten Bewusstseinszustand erreicht. In diesem tief entspannten Zustand ist es für den Therapeuten möglich, mit dem Unterbewusstsein des Patienten Kontakt aufzunehmen und dort durch gezielte Interventionen, Beschwerden und Probleme aufzulösen.

Was versteht man unter Hypnose-Therapie?

Hypnosetherapie – Hypnose ist ein ganz natürlicher Bewusstseinszustand, in dem wir alles um uns herum vergessen können.Die Hypnose ist eines der ältesten Therapieverfahren und wurde schon vor 3000 Jahren angewendet. Die Hypnosetherapie muss auch heute noch gegen viele Vorurteile, falsche Ansichten und Ängste ankämpfen. Hypnose ist ein ganz natürlicher Bewusst­seinszustand. Jeder Mensch erlebt jeden Tag solche hypnoti­schen Zustände. Beispiele für solche spontanen Trance-Zustän­de sind Momente, in denen Sie z.B tief versunken in Ihre Lieb­lingsbeschäftigung oder in Gedanken sind, und dabei alles um sich herum vergessen. Hypnose ist eine ganzheitliche Behand­lungsmethode, und wirkt sowohl auf der geistigen und emotio­nalen Ebene, wie auch auf der körperlichen Ebene. Die aktive Mitarbeit des Patienten ist dabei eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg einer Therapie. Hypnose wird häufig in Kombination mit anderen Therapieformen angewendet.

Wie wirkt die Hypnosetherapie?

Hypnose ermöglicht es die emotionalen Ursachen einer Erkrankung zu erkennen und zu behandeln. Bei einer Hypnose­behandlung versucht der Therapeut durch verschiedene Techniken und mit Hilfe von Stimme, Musik und Berührung beim Patienten eine Art Trance – ein Zustand von tiefer Entspannung zu erreichen. In diesem veränderten Bewusstseins- Zustand kann man an vergessene und verdrängte Erlebnisse, Gefühle und Konflikte gelangen, die für die Symptome oder Beschwerden verantwortlich sind, und Diese auflösen. Neben der gezielten Behandlung von Problemen und Krank­heiten kann man mit Hypnose auch Heilungsprozesse im Körper beschleunigen. Mit der Hypnosetechnik ist es auch mög­lich, sich in tiefer Hypnose in wenigen Minuten genauso zu erholen wie mit mehreren Stunden Schlaf. Mittels Hypnose können alle körpereigenen Selbstheilungsmechanismen aktiviert werden, die mentalen-psychischen Kräfte verbessert und somit tief greifende Veränderungen im Organismus hervorgerufen werden.

Was kann mit der Hypnose-Therapie behandelt werden?

  • Alle Arten von Ängsten und Phobien
  • Raucherentwöhnung und Suchtprobleme
  • Chronische Beschwerden aller Art
  • Trauma und Krisenbewältigung
  • Lernblockaden und Prüfungsangst
  • Konzentrationsstörungen
  • Stresssymptome und Burnout-Syndrom
  • Psychische und emotionale Beschwerden
  • Schlafstörungen und Müdigkeit
  • Spannungen und Frustrationen

Hypnose Therapeuten, Behandlung, Therapie und Wirkung der Hypnosetherapie, und gegen was die Hypnose-Therapie hilft.